Benedikt Doll und der DSV in Ulm

Bendekt Doll live auf der Messe Ulm
Autogrammstunde mit Bendekt Doll
 zur Übersicht
26.03.2017

Weltmeister in Ulm

Wir begrüßen Benedikt Doll

Bene Doll trifft voll ins Schwarze Interview in der Genusswelt
Der Mann trifft voll ins Schwarze! Schnell ist er auch noch. Und er kann kochen... Klingt ja zu schön, um wahr zu sein. Dieses Ausnahmetalent schwingt mit uns den Kochlöffel auf der CHEFS CULINAR Messe in Ulm. Seit mehr als 15 Jahren betreibt Sprint-Weltmeister Benedikt Doll seinen Sport Biathlon. Außerdem schreibt er sein eigenes Blog rund um Ernährung und Ausdauersport. Auf unserer Messe beweisen er und Teamkoch Heiko Götz in der Genusswelt, was sie am Herd drauf haben. Wir hatten das Glück, Benedikt einige Fragen stellen zu dürfen.

Wenn jemand Grund zu feiern hat, dann Benedikt Doll! Gerade wurde er 27 Jahre alt und kurz vorher zum Biathlon-Weltmeister im Sprint. Heute tauscht er seine Ski und das Gewehr gegen Mikrofon und Kochlöffel. Auf unserer CHEFS CULINAR Messe begeistert der sympathische Sportler in verschiedenen Disziplinen: Interviews, Live-Cooking und vieles mehr. Autogramme gibt er mit weltmeisterlicher Ausdauer.

"Ich bin überrascht, dass ein Weltmeister da ist!", staunt ein biathlonbegeisterter Gast am Genusswelten-Stand. Er ist besonders interessiert, da für ihn Sportler-Ernährung beruflich relevant ist, denn er kocht für 24-Stunden-Radrennen und ähnliche Veranstaltungen.

Benedikt Doll überzeugt neben seinen sportlichen Erfolgen mit seinem eigenen Sport- und Ernährungs-Blog. Da hatten wir natürlich einige Fragen:

Herr Doll, was essen Sie am liebsten?

Doll: Ganz klar: Rehrücken und dazu karamellisierte Maronen.

Ihr Motto ist: 'Regional, saisonal, abwechslungsreich und vor allem frisch!' Berücksichtigen Sie als Sportler kulinarisch noch weitere Aspekte, um in Topform zu kommen bzw. zu bleiben?

Doll: Wichtig ist es, die Nährstoffdichte – insbesondere Mikronährstoffe – so hoch wie möglich zu halten. Also 'leere' Lebensmittel zu meiden. Als Sportler ist man immer viel unterwegs, darum haben wir leider nicht überall die optimale Versorgung und man muss etwas nachforschen, was so ein fremdes Land alles zu bieten hat.

Was ist Ihr Lieblingsobst oder -gemüse aus Ihrer Region?

Doll: Ich bin ein absoluter Wirsing-Fan. Für mich zurzeit das optimale Gemüse zum Thema saisonal. Wintergemüse eben!

Wie wichtig ist die Ernährung für Sie neben dem Training? Hätten Sie als Fastfood-Fan vielleicht auch Gold geholt?

Doll: Ernährung ist ein sehr wichtiger Baustein beim Erbringen sportlicher Leistung. Ohne den richtigen Nährstoff-Mix im Essen fehlt die Energie beim Sporttreiben und die Regeneration verlangsamt sich. Bei uns Spitzensportlern fehlen durch eine schlechte Ernährung wichtige Prozentteile, um eine Topleistung abzurufen. Mit dem typischen Fastfood wäre ich sicherlich nicht so weit gekommen.

Ihr Sport führte Sie neulich bis nach Korea. Werden Sie Einflüsse aus dieser Küche in Ihre Ernährung einfließen lassen?

Doll: Ich koche sehr gerne mal asiatisch. Speziell koreanisch koche ich nicht, aber ja vielleicht unbewusst.

Gab es an Ihrem Geburtstag Kuchen? Sind an solchen Tagen kulinarische Sünden erlaubt?

Doll: Kuchen ist für mich keine Sünde. Aus trainingstechnischer Sicht brauche ich eine 4. Mahlzeit, und Kaffee und Kuchen zusammen mit der Familie genieße ich sehr. Das zelebriere ich regelmäßig.

Wie sympathisch! Wir danken für das Gespräch und gratulieren nachträglich ganz herzlich zum Geburtstag und zu den erkämpften Medaillen!

 

DSV

Deutscher Skiverband

Der Deutsche Skiverband ist ebenfalls zu Gast auf unserer Messe, denn CHEFS CULINAR ist Lieferant. Die Köche des DSV haben höchste Ansprüche an die Qualität und Sicherheit von Nahrungsmitteln. Mit uns als Partner kein Problem! Ausdauer- und Leistungssportler ernähren sich kohlenhydratreich, fettarm und recht proteinhaltig. Wie Benedikt Doll uns bereits erklärte, muss dabei der Nährstoffbedarf optimal gedeckt werden. So werden Höchstleistungen möglich. Das bestätigt auch Teamkoch Heiko Götz, als Vanessa Koch ihn befragt. Seine Gerichte machen die Sportler fit und schmecken auch noch, wie Benedikt versichert.

Das Motto von CHEFS CULINAR lautet: "Wir leben Foodservice". Das bedeutet für uns nicht nur, ein Sortiment anzubieten, das keine Wünsche offen lässt. Wir legen auch großen Wert auf Regionalität – bei vielen unserer Produkte arbeiten wir eng mit Erzeugern aus der unmittelbaren Umgebung zusammen. Aufgrund der Vertriebsstruktur ist CHEFS CULINAR immer nah am Kunden. Aber auch ein überregionaler Austausch ist möglich: Durch unsere Standorte im Ausland können wir die Sportler auch auf internationalen Wettkämpfen mit Lebensmitteln versorgen. Die Rolle als Lieferant des DSV ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Der DSV-Wachs Truck kann vor der Messe besichtigt werden Der DSV Wachs-Truck vor der Messe in Ulm

Mit 400 PS durch den Weltcupwinter

LKW spielen nicht nur bei CHEFS CULINAR eine tragende Rolle. Auch beim DSV ist ein Truck immer mit von der Partie. Der Wachs-Truck ist eine 400 PS starke MAN-Zugmaschine mit einem 3-achsigen Hightech-Kofferauflieger, beklebt mit imposanten Aufnahmen der deutschen Biathlonstars. Im Auflieger findet sich eine mobile Werkstatt der Extraklasse. Hier werden die Ski der Athleten vor dem Wettkampf in Topform gebracht. Vor der Messehalle Ulm steht das imposante Gefährt und ein Techniker aus dem Team des DSV erklärt anschaulich, wie die Arbeit hier abläuft.

Wir sind uns sicher, wer noch kein Biathlon- oder Benedikt-Doll-Fan war, ist es jetzt!