06.07.2017

Führungskraft mit Gefühl

Jana Maiwirth durfte sich über eine besondere Auszeichnung freuen

dummy Herzlichen Glückwunsch an Jana Maiwirth zum Preis "Unternehmerin des Jahres"
Vertrauen schaffen, Angestellte motivieren, Bedürfnisse im Blick halten – seit mehr als 10 Jahren hat Jana Maiwirth, CHEFS CULINAR Kundin und Inhaberin vom Hotel "Arte", stets ein offenes Ohr für die Nöte und Sorgen ihrer Mitarbeiter. Jetzt erhielt die 44-Jährige für ihre außergewöhnliche soziale Kompetenz einen Preis im Wettbewerb "Unternehmer des Jahres 2017". Wir gratulieren ganz herzlich und stellen Ihnen die kompetente Geschäftsfrau aus Schwerin an dieser Stelle vor.

"Unternehmerin sein ist kein Beruf – es ist mein Leben", beschreibt Jana Maiwirth die Beziehung zu ihrem Job. Mit Leib und Seele betreibt sie seit 2006 das 4-Sterne-Hotel "Arte" in Mecklenburg-Vorpommern. 17 Angestellte kümmern sich hier rund um die Uhr um die Bedürfnisse der Gäste. Bei so einem Knochenjob liegt die Vermutung nahe, dass die Interessen der Mitarbeiter auf der Strecke bleiben. Nicht umsonst beklagt die Hotelbranche einen Fachkräftemangel. Lange und unflexible Arbeitszeiten sind insbesondere für junge Familien oder Frauen mit Kinderwunsch abschreckend.  

Das ist Jana Maiwirth Wenn Not am Mann ist, packt Jana Maiwirth auch selber mit an

Um möglichst viele Frauen im Unternehmen zu halten, ging Jana Maiwirth das Thema "Arbeitszeiten" ganz bewusst an. Jeden Wunsch ihrer Angestellten versucht die Chefin zu berücksichtigen, sie setzt auf viele persönliche Gespräche und hat sogar eine "Mutti-Schicht" eingerichtet. Wenn es sein muss, stellt sie auch ihre eigenen Bedürfnisse zurück. Obwohl sie Mutter von 4 Kindern ist und viele Verpflichtungen zu Hause rufen, packt sie selbst im Unternehmen an, wenn Not am Mann ist. Hinter dem Tresen stehen, Speisen servieren oder Betten machen – für Jana Maiwirth eine Selbstverständlichkeit.  

Es allen recht zu machen, bringt die taffe Geschäftsfrau auch manchmal an ihre Grenzen. Trotzdem ist Jana Maiwirth froh darüber, dass alle Mitarbeiter ein so großes Vertrauen zu ihr haben. Nur dadurch hat sie die Möglichkeit, da zu helfen, wo ihre Unterstützung gefragt ist.

Das Engagement von Jana Maiwirth bleibt natürlich auch den Mitarbeitern nicht verborgen. Sie alle ziehen den Hut vor ihrer disziplinierten und trotzdem so herzlichen Chefin. "Sie ist immer für uns da. Ich habe wirklich den größten Respekt vor ihr, gerade weil sie selbst eine Familie hat", äußert sich Servicekraft Stefanie Harloff begeistert über ihre Vorgesetzte. 

Müßer Hof Jana Maiwirths 2. Hotel: Der Mueßer Hof

Mittlerweile hat die passionierte Gastronomin, die übrigens schon als Teenagerin von der Selbstständigkeit träumte, ein weiteres Hotel, den "Mueßer Hof" in Schwerin, eröffnet. Mit viel Herzblut und jeder Menge Einfühlungsvermögen kümmert sich die Unternehmerin nun um insgesamt 29 Mitarbeiter. Und bestimmt werden es immer mehr ... 

Wir gratulieren Jana Maiwirth zu ihrer Auszeichnung. Dass sich die Schwerinerin gegen 134 Nominierungen durchgesetzt hat, ist ein wirklich toller Erfolg für sie und ihr Team!