Menüs in der Box

Gans to go

So kommt das Geflügel groß raus

Gans to go Soooo lecker! Jetzt dürfen sich Ihre Gäste über die "Gans to go" freuen

Der Herbst und die Vorweihnachtszeit wecken bei vielen Ihrer Gäste die Lust auf ein herrliches Stück Gans. Doch gerade jetzt mussten die Lieblingsrestaurants schließen. Verrückte Zeiten fordern verrückte Ideen! Warum also nicht auch mal die Gans „to go“ anbieten? Wir zeigen Ihnen, wie das am besten gelingt.

Gerade die Gans steht wohl für Winter- und Weihnachtsgenuss wie kaum ein anderes Geflügel. Das klassische "Gänseessen", zu dem man sich in der Vergangenheit im Lokal der Wahl traf, war schon ein echter Klassiker. Daher ist es jetzt an der Zeit, diesen Klassiker für Ihre Gäste auch ins heimische Wohnzimmer zu bringen. Besonders das Erlebnis, eine komplette Gans vor sich zu haben, diese selbst zu zerteilen und tranchieren zu können, kommt bei vielen gut an. 

Doch was gehört alles zur Vorbereitung für die "Gans to go"? Wie und wann sollten Sie produzieren? Welche Bestellmöglichkeiten eignen sich? Was gehört alles in die Box? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen unser Profikoch Daniel Kämmer anschaulich im nachfolgenden Video:

Übrigens: Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte, folgt uns auf Facebook und Instagram. Dort gibts täglich neue Produktinfos, Tipps und Tricks, mit denen Sie das Beste aus diesem Lockdown herausholen.

Facebook

Instagram