Geschirr und Besteck für Senioren

Die Donna Senior Serie von Schönwald ist für die Senioren-Verpflegung konzipiert
 zur Übersicht
04.10.2017

Praktische Helfer

Genuss trotz Einschränkung mit dem richtigen Equipment

Im Alter geht vieles nicht mehr so leicht von der Hand wie in jungen Jahren. Schnürsenkel binden, Knöpfe schließen und vor allem Besteck zu handhaben wird plötzlich zur frustrierenden Hürde. Senioren reagieren mit Scham und Selbstzweifeln. Sie lehnen Geschirrformen, die sichtbar auf Behinderungen zugeschnitten sind, ab. Schnabeltasse und Co. kommen nicht in Frage, da ältere Menschen sich mit solchen Hilfsmitteln öffentlich geächtet fühlen. Die Folge: Viele verlieren wegen ihrer Unsicherheit die Lust am Essen und ziehen sich aus geselligen Tafelrunden zurück. Durchdachtes Design hilft Menschen, die unter motorischen Einschränkungen leiden, die Freude am Essen und Trinken nicht zu verlieren. Wir zeigen Ihnen, was für praktische und zugleich hübsche Helfer es gibt.

Das Design trägt die Funktion

Hilfe zur Selbsthilfe

Rituale werden für Senioren zunehmend wichtiger. Und wer liebt es nicht: das gemütliche Tässchen Kaffee am Nachmittag oder eine dampfende Tasse Tee. Einen herzhaften Eintopf zu löffeln weckt Erinnerungen an schöne Tage. Alten Menschen wird mit dem passenden Equipment Wohlbefinden geschenkt und Würde bewahrt.

Der demographische Wandel hat unsere Gesellschaft voll im Griff. Immer mehr alte Menschen wollen gut versorgt werden. Darum überzeugen renommierte Porzellanhersteller mit durchdachten Produkten für Senioren.

 

Hier finden Sie einige besonders clever designte Lösungen für Geschirr von Schönwald und Villeroy & Boch.

 

Ästhetik trifft Funktionalität

Besteck für Menschen mit Handicap

Integrale Besteck von Amefa

Die Designerin Isabel Heubl entwickelte mit viel Einfühlungsvermögen und aufwändigen Studien ein innovatives Besteck, das nicht nur hochwertig und ästhetisch aussieht, sondern durch die besondere Form und Haptik Betroffenen ein eigenständiges und problemloses Einnehmen der Mahlzeiten gewährt. Durch die Kugelform des Griffs, passt sich die Halteposition des Bestecks an die Bedürfnisse des Nutzers perfekt an. In Anlehnung an klassische Bestecke vermittelt "Integrale" Normalität und keinen angrenzenden Sonderstatus. Die Selbstständigkeit stärkt die Psyche und das Wohlbefinden des Patienten und entlastet das Pflegepersonal.

 

Das Besteck "Integrale" von Amefa ist speziell für Menschen mit Bewegungseinschränkungen der Handmotorik entwickelt worden.