02.01.2017

Schönheit kommt von innen

Mit diesen Lebensmitteln unterstützen Sie die Beauty-Kur Ihrer Gäste

Die richtigen Lebensmittel helfen Haut und Haaren
Wer schön sein will muss nicht leiden, sondern einfach nur das Richtige essen: Der Schlüssel zu einem strahlenden Teint, glänzendem Haar und kräftigen Nägeln liegt nämlich in bestimmten Nahrungsmitteln. Wir verraten Ihnen, welche das sind.

Klar, Weihnachten und der Jahreswechsel sind eine schöne Zeit – aber immer auch mit Stress verbunden. Jetzt will man endlich mal ausspannen und sich etwas gönnen. Aber es muss nicht gleich der Gang ins Spa sein: Mit den richtigen Nahrungsmitteln auf der Speisekarte können Sie Ihren Gästen Wellness von innen bieten!

An apple a day ...

An apple a day keeps the doctor away

... keeps the doctor away! In dieser uralten englischen Weisheit liegt viel Wahrheit: Äpfel stecken voller wichtiger Mineralstoffe und Vitamine, die freie Radikale unschädlich machen können. Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle, die unsere Körperzellen angreifen. Sie entstehen durch Stress, UV-Strahlung, Alkohol und Tabak. All das wirkt sich natürlich auch auf unser Hautbild aus. Ein Glück, dass Äpfel dem entgegen wirken können!

Der Kern der Sache

Walnüsse enthalten viel Vitamin E

Nüsse, vor allem Walnüsse, enthalten viel Vitamin E. Und das kann die Zellen schützen, den Alterungsprozess der Haut bremsen, Pigmentflecken vorbeugen und das Bindegewebe stärken. Vitamin E steckt übrigens noch in anderen Lebensmitteln wie Avocados, Haferflocken, Sonnenblumenkernen und Keimölen. 

Bugs Bunnys Leibspeise

Karotten bieten viel Betacarotin

Karotten sind weit mehr als nur Hasenfutter und sollten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen: Sie haben nämlich viel Betacarotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird und die hauteigene Barriere gegen Schäden durch die Sonne unterstützt. Es fängt freie Radikale ab, die durch UV-Strahlung entstehen. Weitere Top-Lieferanten für Betacarotin: Brokkoli, Paprika, Süßkartoffel, Spinat und Kürbis.

Bitte Meer davon!

Lachs, Makrele oder Thunfisch bringen reichlich ungesättigte Fettsäuren mit sich

Fettreicher Fisch wie Lachs, Makrele, Thunfisch oder Hering bringen mehrfach ungesättigte Fettsäuren mit. Die kann unser Körper nicht selbst herstellen – dabei sind sie so wichtig: Sie unterstützen nicht nur unseren Stoffwechsel, sondern halten auch die Zellen elastisch. Das beugt Falten vor! Einige Fischarten, allen voran Hering und Lachs, sind außerdem reich an Biotin; das so genannte "Schönheits-Vitamin" sorgt für starke Nägel, reine Haut und gesundes Haar.

Keine Erbsenzählerei

Erbsen haben viel Zink in sich

Zink ist ein echtes Beauty-Talent: Es regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern sorgt auch für eine schöne Haut und bringt unser Haar zum Glänzen. Das Spurenelement kommt vor allem in Hülsenfrüchten wie Erbsen, Linsen und Bohnen vor. Übrigens ist Zink auch für Reparaturmechanismen der Haut zuständig; es beeinflusst also die Wundheilung.