RavioliProduktionsmenge  1 kg

Schritt 1

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Eier, Olivenöl und Salz in die Mulde geben.

Schritt 2

Zutaten kräftig verkneten, bis der Teig sich vom Schüsselboden löst.

Schritt 3

Teig in Klarsichtfolie wickeln und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 4

Nudelteig anschließend mit Hilfe eines Nudelholzes ausrollen.

Schritt 5

Nudelteig durch eine Nudelmaschine drehen, bis er die gewünschte Dicke erreicht hat. Teig in 2 gleich große Teile portionieren.

Schritt 6

Vorbereitete Farce punktuell und mittig auf einen Teil des Nudelteigs setzen und die Ränder mit Ei bestreichen.

Schritt 7

Die andere Teighälfte darauflegen und leicht andrücken.

Schritt 8

Mit Hilfe eines Rädchens den Nudelteig in einzelne Ravioli schneiden und diese auf ein mit Grieß bestäubtes Blech legen.

Schritt 9

Die Ravioli anschließend in ausreichend kochendes Salzwasser geben – wahlweise können Sie auch einzelne Portionssiebe benutzen.

Schritt 10

Sobald die Ravioli an der Wasseroberfläche schwimmen, diese mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen.