SemmelknödelProduktionsmenge  1 

Schritt 1

Altbackene Brötchen oder Knödelbrot in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Nach Belieben für einen genussvolleren Geschmack kurz anrösten.

Schritt 2

Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden. Butter in einen Topf geben und die Zwiebelwürfel darin goldgelb anbraten.

Schritt 3

Anschließend Milch zu den Zwiebeln geben und erwärmen.

Schritt 4

Milch-Zwiebel-Fond mit einem Schöpflöffel gleichmäßig über die getrockneten Semmelwürfel verteilen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 5

Eier zu der eingeweichten Brotmasse geben.

Schritt 6

Anschließend die fein gehackte Petersilie hinzufügen und alles miteinander zu einer Knödelmasse vermengen. Mit Salz abschmecken. Sollte die Masse zu klebrig sein, noch einige Semmelbrösel unterheben. Fühlt sich die Masse zu trocken an, noch etwas Milch dazugeben.

Schritt 7

Knödelmasse portionieren und mit angefeuchteten Händen zu runden Knödeln formen.

Schritt 8

Anschließend die Knödel in reichlich kochendes Salzwasser geben. Knödel aufkochen lassen und anschließend ca. 15-20 Minuten garziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Schritt 9

Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und kurz abtropfen lassen. Servierfertig.