18.02.2019

Signature Dish

Die Handschrift des Kochs auf den Teller gebracht

Dummy
Köche sind Künstler. Warum? Jeder, der das Handwerk mit Herzblut ausübt, hat dieses eine Gericht: Das, das unverwechselbar ist, das die persönliche, kulinarische Signatur darstellt und einem Kunstwerk gleicht. Signature Dish nennt sich diese Speise, die genau einem Koch zugeordnet werden kann …

Wer häufiger in der gehobenen Gastronomie speist, hat sicherlich schon öfter den Begriff Signature Dish auf der Menükarte gelesen. Früher nannte man diese Speise noch "Spezialität des Hauses", im modernen Gewand nennt sie sich Signature Dish.

dummy

Unverwechselbare Gerichte

Der Signature Dish ist deutlich von anderen Speisen zu unterscheiden: Dieses Gericht vereint Kreativität, Fantasie, Können und Kochkunst in einem. Wer also beispielsweise einen außergewöhnlichen, neu inszenierten Kaiserschmarrn herstellt, der sich von der herkömmlichen Variante abhebt und es diesen in solcher Konstellation nur in einem Restaurant gibt, hat ein Signature Dish kreiert. Aufgrund des Aufwands und des erforderlichen Könnens bieten vor allem gehobene Restaurants diese unverwechselbaren Gerichte an. Dabei ist wichtig, dass der Signature Dish mit der Zeit geht. Also: Ändert sich die Handschrift des Kochs, ändert sich auch das Gericht.

Das Beste: Signature Dishs zahlen sich aus. Denn nur wer unverwechselbar, einzigartig und unvergleichlich kreativ ist, kann seinen Gästen ein einmaliges Speiseerlebnis bieten. Und es gibt keinen besseren Rückkehrgrund für Gäste als ein richtig gutes Gericht …

Was macht einen Signature Dish aus?

Einfachheit

Ein Signature Dish muss nicht immer kompliziert sein. Besonders wichtig ist, dass Sie diesen selber vorbereiten können und wissen, was das Gericht vermitteln soll. Sie können sich also merken: Ihr Signature Dish kann innovativ oder klassisch, abenteuerlustig oder kreativ sein – trotzdem muss er einfach gestaltet und mit Ihrem Können erstellt worden sein.

Eine persönliche Note

Der Signature Dish lebt oftmals von einer einzigartigen Komponente. Eine Apfeltorte ist nur dann eine besondere Speise, wenn Sie dem Gebäck eine ungewöhnliche Glasur beifügen oder es anders aufgestellt ist, als die übliche Version. Wie der Name des Signature Dishs schon sagt, muss dabei Ihre Handschrift erkennbar sein. Unser Tipp: Seien Sie kreativ! Manchmal verbergen übliche Lebensmittel unentdeckte Seiten …

Andere Kombinationen

Signature Dishs können auf ungewöhnlichen Geschmackskombinationen aufgebaut sein. Bringen Sie Komponenten zusammen, die Sie vorher noch nie zusammen gegessen haben. Auch wenn die Entwicklungsphase viel Zeit in Anspruch nimmt, zahlt sich der Aufwand aus. Denn: Wenn Ihr Signature Dish einmalig ist, erhält auch das Restaurant ein Alleinstellungsmerkmal und zieht somit Gäste an.

Präsentation

Seien Sie stolz auf Ihren Signature Dish! Und so sollten Sie Ihn auch präsentieren: Nehmen Sie sich Zeit, den Teller zu designen, denn nur so vermitteln Sie Ihren Kunden, dass dieses Gericht etwas Besonderes ist …

dummy

Signature Drink

Wie schon der Name verrät, handelt es sich hierbei um einen selbst kreierten Drink. Dafür müssen Sie kein Getränk von Grund auf neu erfinden: Kombinieren Sie doch einfach mal Ihre 2 liebsten Getränke – oftmals wird dabei schon der Grundstein für eine großartige Konstellation gelegt. 

Übrigens: Vor allem bei Hochzeiten kommen diese Drinks gut an. Beispielsweise können Sie die Lieblingsdrinks der Ehepartner vermischen. Anschließend kann das Brautpaar den Drink mit einer ganz persönlichen Note verzieren und einen originellen Namen vergeben …