20.02.2017

Rot, kräftig – und richtig gut

Immer mehr Gäste wollen deutschen Rotwein

Winzerfamile Meyer-Näkel Werner Näkel führt sein Top-Weingut mit seinen Töchtern Meike und Dörte
Eines vorweg: An internationale Spitzenerzeuger wie Bordeaux, Burgund oder Rioja reicht Deutschland nicht heran. Trotzdem gibt's auch hierzulande Spitzen-Rotwein-Winzer wie Meyer-Näkel, Stodden, Knipser, Bernd Philippi und Rudolf Fürst – um nur ein paar zu nennen.

Dass es möglich ist, durch hartnäckige Qualitätsarbeit internationale Aufmerksamkeit zu erregen, machen beispielsweise die Österreicher und die Portugiesen vor. Ein gutes Marketing ist außerdem das A und O: Bei Verkostungen und Wettbewerben Flagge zeigen und auf Erfolge verweisen! Der dritte Zugangsweg zu mehr Beachtung ist die gehobene Gastronomie.

Unsere CHEFS CULINAR Weinfachberater waren in den letzten Jahren auf verschiedenen Weingütern unterwegs und haben so manchen guten roten Tropfen bei unseren Winzern gefunden. Es gibt inzwischen nämlich zahlreiche Erzeuger ausgezeichneter Rotweine in Deutschland, darunter nicht wenige Genossenschaften. Diese Weine eignen sich durch ihr oft gutes Preis-Leistungs-Verhältnis prima für den Einsatz in der Gastronomie – im flaschenweisen Ausschank.

Gerade unter den jungen Gästen sind deutsche Weine schick geworden. Es lohnt sich also, sie auf der Karte zu haben. Sprechen Sie einfach einen unserer Weinfachberater an – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Das kleine Einmaleins des deutschen Rotweins

Die Ahr fließt durch Weinanbaugebiete Das Ahrtal bietet seinen Weinreben idealen Raum zum Reifen

Die Ahr steht ebenso wie große Teile Badens für Spätburgunder. Auch in Rheinhessen, der Pfalz und Franken hat die Sorte eine wichtige Bedeutung. Der Spätburgunder scheint bislang die einzige Sorte zu sein, mit der sich deutsche Winzer international messen können. Der Lemberger, der kürzlich bei einer Vergleichsprobe mit österreichischem Blaufränkisch gut abschnitt, ist nur in Württemberg verbreitet und damit zu regional. 

Eher für den Alltagskonsum geeignet sind die Sorten Dornfelder, Portugieser und Trollinger. Das Potential von Neuzüchtungen wie Cabernet Mitos, Cabernet Dorsa und Regent kann vorläufig noch nicht eingeschätzt werden; es sind meist wirklich experimentelle Tropfen. 

Ein Pfund, mit dem die deutschen Rotweinmacher noch zu wenig wuchern, ist die Cuvée. Dabei findet der Sommelier hier am ehesten spannende und interessante, meist im Barrique ausgebaute Weine für ein weinbegeistertes, anspruchsvolles Publikum. 

Nicht nur an Wein interessiert?

Mehr aus der Welt der Spirituosen

Nicht nur ausgezeichnete Weine, auch köstliche Spirituosen bereichern Ihre Getränkekarte. Schauen Sie einfach mal in unserer Produktvielfalt "Wein & Spirituosen" vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

Wer außerdem mehr über die deutschen Weingüter Meyer-Näkel und St. Annaberg in der Pfalz wissen will, findet dort ausführliche Infos. Einfach auf den Link klicken!

Für Ihre Gäste nur die besten Weine von unseren Weinfachberatern ausgesucht