Zum Feste, zum Wohle!

Bieten Sie Ihren Gästen ein heißes Getränk zum warm werden und entspannen
 zur Übersicht
22.11.2017

Das trinkt die Welt im Advent!

Schauen Sie doch mal tiefer ins Glas...

Gäste genießen um diese Jahreszeit alkoholhaltige Heißgetränke Andere Länder, andere Sitten: Überall auf der Welt gibt es andere Arten von Glühwein...
Mmmmh, wie das duftet! Endlich ist es wieder Zeit für Punsch, Glühwein und Feuerzangenbowle. Am besten schmecken die beliebten Heißgetränke mit Zimtstangen, Anis und Nelken. Da kommt direkt Weihnachtsstimmung auf! Kein Wunder, dass auf dem Weihnachtsmarkt die Schlange an den Glühweinständen am längsten ist. Doch der von den Deutschen geliebte Gewürzwein kommt in den USA nicht auf den Tisch. Dort trinkt man Eggnog. Kennen Sie nicht? Wir haben mal einen Blick in die Tassen fremder Kulturen geworfen.

Eggnog in Amerika

Die Amis lieben ihren Eggnog Herrlich cremig: Eggnog

Die Amerikaner lieben ihren Eggnog! Was sich hinter dem Getränk verbirgt, das sowohl kalt als auch warm getrunken werden kann? Hierbei handelt es sich um einen köstlichen Eierpunsch aus Ei, Milch und Sahne, der mit Brandy, Whiskey oder Rum verfeinert wird. Ein cremiges Highlight, das auch Ihren Gästen bestimmt schmeckt.

Lumumba in Dänemark

Lumumba aus Dänemark Für Schleckermäuler ist ein Lumumba genau das richtige Getränk

Bieten Sie Ihren Gästen doch mal einen Lumumba oder eine "Tote Tante", wie das Heißgetränk ebenfalls genannt wird, an. Die köstliche Süße des Kakaos in Kombination mit Rum und Schlagsahne versetzt so manches Schleckermaul in einen Höhenflug des Genusses. Das köstliche Getränk, das nach einem kongolesischen Politiker benannt wurde, erfreut sich besonders in den Niederlanden, Dänemark oder Nordfriesland großer Beliebtheit. 

Jagertee in Österreich

Jagertee besteht aus Rotwein, Rum, Orangensaft, Obstler und schwarzem Tee Der Jagertee ist in Skihütten der Hit

Rum erweist sich in vielen Getränken als beliebter Begleiter. So findet das Destillat auch im österreichischen Jagertee Verwendung. Die typische Tiroler Spezialität besteht aus Schwarztee und Inländer-Rum und wird oft als Hüttentee bezeichnet. Denn gerade bei Skifahreren oder Wanderern ist der flüssige Muntermacher begehrt. Die Zubereitung ist einfach: Rotwein, Rum, Orangensaft, Obstler und schwarzen Tee zusammen mit Gewürznelken und Zimtstange in einem Topf erhitzen. Zucker hinzugeben, Gewüze entfernen und das Ganze mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern – fertig ist der Jagertee!

Glögg in Skandinavien

Glögg wird traditionell mit Rosinen und Mandeln serviert Hoch im Norden trinken die Menschen Glögg

Mit einem Glögg in der Hand lässt sich in Schweden und Finnland prima die Weihnachtszeit einläuten. Dieses Heißgetränk ist nämlich das skandinavische Pendant zu unserem Glühwein.

Ähnlich wie bei der deutschen Variante werden dem Rotwein Zucker, Ingwer, Kardamom, Zimt und Nelken zugesetzt. Jetzt fehlen noch geschälte Rosinen und Mandeln, die sich jeder nach Belieben in die Tasse füllen kann. Nur dann handelt es sich um einen echten Glögg. Übrigens bevorzugen Skandinavier ihren Glögg mit einem Schuss Wodka oder Korn. Wohl bekomm's!