Karibik-Feeling direkt vor der Haustür 

Groß, größer, Tropical Islands!

Dieses tropische Paradies ist ein Südseetraum für Inland-Urlauber

Hafenstadt Royal Harbour im Tropical Islands in der Nähe von Berlin Am Abend in der Hafenstadt Royal Harbour
Das "Tropical Islands" ist weitaus mehr als ein normales Schwimmbad. Hier werden Südseeträume wahr – und das alles bei uns in Deutschland. Gäste erleben eine tropische Urlaubswelt mit einer Lagune, dem höchsten Wasserrutschen-Turm Deutschlands und einem großen Indoor-Regenwald. Dazu dürfen Gäste kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt genießen und einmalige Nächte in wunderschönen Zimmern verbringen. Die Dimensionen sind gewaltig: Der Innenbereich findet in der größten Halle der Welt Platz. Er ist so groß, dass die Freiheitsstatue von New York darin stehen und der Pariser Eifelturm darin liegen könnte.
Die ehemalige Halle der Cargo ist heute ein besonderes Ferienziel In einer riesigen Halle können Urlaubsliebhaber in Deutschland perfekt Entspannen ...

Ursprünglich wurde die Halle als Luftschiffwerft für die CargoLifter AG gebaut. Der Bau der Halle stellte höchste Anforderungen an alle Beteiligten. Am Ende hatten sie etwas ganz Besonderes errichtet: Eine volumenoptimierte und aerodynamische Gebäudeform erfüllte die Ansprüche der CargoLifter AG – mit unglaublichen 14.000 Tonnen verarbeiteten Stahl. Ganze 9 Fußballfelder passen in die 66.000 Quadratmeter große Halle und die Heizung tempiert 5 Millionen Kubikmeter Luft. Nach dem Aus der CargoLifter AG im Jahre 2002 wurde die Halle verkauft und die Mehrheitsgesellschafter Tanjong mit Sitz in Malaysia kaufte das Werk. Ab sofort wuchs und wuchs das Urlaubsziel "Tropical Islands" …

200 m langer Strand des Tropical Islands Die Gegebenheiten verleihen Besuchern das Gefühl weit weg zu sein ...

Der 200 m lange Sandstrand, eine Lagune am Rande eines tropischen Regenwaldes, ein Kinderbecken, der höchste Wasserrutschen-Turm Deutschlands, Ballonfahrten und viele weitere Attraktionen zaubern hier 6000 Besuchern gleichzeitig ein Lächeln ins Gesicht. Und damit nicht genug: Aktivurlauber können die Unterwasserwelt von "Tropical Islands" erkunden, zum Tennisschläger greifen oder beim Minigolf ihr Können unter Beweis stellen.

Der Außenbereich Amazonia ist allerfeinster Wasserspaß Im Außenbereich kommen Wasserratten voll auf ihre Kosten

Neu hinzugekommen ist der Außenbereich Amazonia. Auf 35.000 m² bietet er ganzjährig Wasserspaß vom Allerfeinsten. Zum Auspowern stehen Sportflächen wie beispielsweise der Beachsoccerplatz oder der Beachvolleyballplatz bereit, zum anschließenden Entspannen große Liegeflächen. Zahlreiche Wasserattraktionen sowie Wellness- und Erholungsmöglichkeiten komplettieren das Angebot und verführen die Gäste in eine Welt, die ganz weit weg erscheint und doch so nah ist …

Das Sunset-Camp des Tropical Islands Viele verschiedene Unterkünfte stehen für die Besucher bereit ...

Für besonders guten Schlaf

Doch die ehemalige Luftschiffhalle ist längst nicht nur ein Badeparadies: Mit 545 Betten in 195 Zimmern ist das "Tropical Islands" ein richtiges Hotel. In den wunderschönen Lodges werden tropische Träume wahr: Ausgefallene Architektur und außergewöhnliche Aussichten machen die Nächte dort unvergesslich. Dazu stehen 390 Betten im Regenwald- und Sunset-Camp bereit, außerdem 200 Betten in 50 Ferienhäusern. Es gibt 725 Standard- und 20 Komfortstellplätze, sowie 25 Tipis auf dem Campingplatz. Somit können fast 3.000 Menschen dieses einmalige Reisefeeling genießen.

CHEFS CULINAR beliefert Tropical Islands gleich 4 mal in der Woche Zwischen den verschiedensten Speisen können die Besucher wählen ...

Für das leibliche Wohl ...

… ist im "Tropical Islands" bestens gesorgt! 6 ganz verschieden ausgerichtete Restaurants runden das Konzept dieses gigantischen Projekts ab. 2016 wurde der kulinarische Bereich weiterentwickelt und die Gegebenheiten vor Ort angepasst. Die Gäste haben die Auswahl zwischen 20 verschiedenen Gerichten, die mit Hilfe von ca. 80 Mitarbeitern in maximal 15 Minuten auf den Tellern landen. Bei den jährlich ca. 830.000 servierten Portionen stehen Frische und Qualität auf der Prioritätenliste ganz oben. Gleich 4-mal die Woche liefert CHEFS CULINAR Ware an "Tropical Islands". Ausgewählt wird aus einem Sortiment, das genau auf die Bedürfnisse dieses überdimensionalen Resorts angepasst ist. Sogar eigene Zuschnitte bereitet unser Frischfleisch-Service für das Unternehmen zu.

Die Architektur lässt einen in andere Länder eintauchen Ausgefallene Architekturen verleihen ein besonders Feeling ...

Nicht nur die architektonischen Gegebenheiten verleihen den Gästen das Gefühl, in einem anderen Land zu sein – auch kulinarisch setzt "Tropical Islands" auf die Spezialitäten aus weiter Ferne.

So lassen sich die Besucher im "Asian Wok House" beispielsweise ein köstliches chinesisches Fondue mit Fleisch, Tofu, Fisch und vielen Köstlichkeiten schmecken.

Das größte Restaurant der kulinarischen Welt ist das "Sawadee". Schon in den frühen Stunden können die Gäste hier das interkontinentale Frühstück genießen und mittags die typisch asiatischen Spezialitäten vom Buffet verkosten.

Im "Tropical Garden" stehen gehobene Speisen aus der internationalen Küche auf der Karte. Von Salaten über Suppen, Fisch bis hin zu zartem Fleisch lassen es sich die Besucher schmecken. 

Das Palm Beach Restaurant bietet Essen a la carte Ob Groß oder Klein: Im Tropical Island schmeckt's jedem!

Wer in Ruhe essen und trotzdem mitten im Geschehen sein will, ist im "Palm Beach Restaurant" genau richtig. Hier gibt’s Essen á la carte, z. B. Salate, Fischgerichte, Filetsteaks & Co..

Im meistbesuchten Restaurant "Mondial" kommen Klassiker aus der deutschen, italienischen, asiatischen und amerikanischen Küche auf den Teller. Currywurst, Hähnchen, Salatbuffet, Pizza oder Hamburger – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Der "Tropino Kinderclub" hat die kleinsten Gäste im Blick: Chicken Nuggets, Pasta mit fruchtiger Tomatensauce oder Fleischbällchen mit Kartoffelpüree lassen dort Kinderaugen leuchten.

Die Lagoon Bar lädt mit einem atemberaubenden Ausblick ein Auch in den späten Abendstunden ist hier noch Programm!

Für eine süße Erfrischung nach dem Essen lohnt sich ein Besuch im "Borneo Eiscafé": Frozen-Yoghurt in verschiedensten Variationen lassen sich dort Naschkatzen schmecken. 

Wer danach noch etwas erleben will, kann in der "Bora Bora Lounge" bei einem leckeren Getränk auf Flatscreens live Fußballspiele verfolgen. Aber auch zum Entspannen ist sie eine beliebte Wahl.

Wer es ruhiger angehen lassen will, kann in der "Kalmoa Lounge" sein Können am Billardtisch beweisen. 

In der "Lagoon Bar" dürfen Gäste bei einem atemberaubenden Anblick einen originalen Affenfelsen aus Bali, eine Grotte und einen Wasserfall zusammen mit erfrischenden Longdrinks genießen. 

Die Strandbars verwöhnen die Gäste tagsüber mit Getränken, kleinen Snacks und Eis am Stiel. Im Tropical Island wird Genuss eben groß geschrieben!

Faszination Tropical Island Das Tropical Island: So weit weg und doch so nah ...
Tropical Island Ein Paradies für jeden!

Ein Blick in die Zukunft

"Tropical Islands" hat sich ein klares Ziel gesetzt: Es möchte zum führenden europäischen Ferienresort werden. Die Kombination aus Erholung, Gesundheit und Entspannung soll vor allem Kurzurlauber und Familien in die brandenburgische Heide ziehen. Und schon jetzt kann es gute Besucherzahlen aufweisen: Mit 1 Millionen Gästen ist das Resort eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Davon kommen auch schon heute 20 % aus dem Ausland – Tendenz steigend.

Sein Ziel hat "Tropical Islands" fest vor Augen. Schon jetzt sind viele weitere Investitionen geplant, um diesen einmaligen Urlaubsort noch attraktiver zu machen …