11.03.2019

Kampf den Speiseresten!

Wie Sie nachhaltig und gleichzeitig wirtschaftlich handeln

Speisereste landen oft im Müll In Betrieben wird immer noch zu viel weggeworfen
Speisereste lassen sich in der Gemeinschaftsverpflegung nicht vermeiden – aber im Sinne der Nachhaltigkeit sollte man sie wenigstens versuchen gering zu halten. Unser Experte Alexander Herrmann nimmt dieses Thema heute noch einmal auf der CHEFS CULINAR Messe in Ulm genauestens unter die Lupe. Teilnehmen lohnt sich!

Nachhaltigkeit wird heutzutage immer mehr zu einem bedeutenden Image-Faktor. Gäste wünschen sich ein leckeres, ausgewogenes Essen, das ausreicht, um satt zu machen. Sie selbst wollen Gäste optimal versorgen und dabei nachhaltig und gleichzeitig wirtschaftlich handeln – das ist eine tägliche Herausforderung für Küchen- und Serviceteams.

Referent Alexander Herrmann blickt auf eine langjährige Erfahrung als Wirtschaftsleiter in einem Krankenhaus zurück. Er weiß, ab wann man von erhöhten Lebensmittelverlusten spricht und welche Rücklaufmengen noch akzeptabel sind. Kommen Sie heute um 13.30 Uhr noch schnell zu seinem Seminar auf der Messe Ulm – danach wissen Sie, wie Sie Ihre individuelle Rücklaufquote ermitteln und wie Sie Faktoren indentifizieren, die zu Lebensmittel- und Getränkeverlusten führen. So lassen sich zu viele Speisereste dauerhaft reduzieren!
 

Messe-Seminar