schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

Warenkunde

 zur Übersicht

Naturreis

Naturreis

Dt.: Naturreis; engl.: brown rice; frz.: riz naturel

Reis ist nicht gleich Reis! Naturreis enthält eine Extra-Portion Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem schmeckt er unvergleichlich herzhaft.

Herkunft

Reis wird in China, Indien und Teilen Südostasiens angebaut. Bedeutende Anbaugebiete liegen auch in den USA und Norditalien. Erst nach der Ernte wird der Reis durch ein spezielles Verarbeitungsverfahren zu Naturreis. Man kann also jede Sorte Reis auch als Naturreis erhalten.

Herstellung

Naturreis ist ungeschält. Nach der Ernte wird er lediglich in der Reismühle von der harten und ungenießbaren Außenschale befreit. In einem Verarbeitungsverfahren werden die Spelzen sorgsam abgeschliffen, bis nur noch die gelbrötlichen bzw. gelbgrünlichen Reiskörner vom Silberhäutchen umschlossen sind. Die Silberhaut enthält viele wichtige Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

Familie & Arten

Naturreis wird auch Vollkornreis, Cargoreis oder brauner Reis genannt. Generell unterscheidet man zwischen

  • braunem Langkornreis: Er hat ein festes Fruchtfleisch und einen nussigen Geschmack. Nach dem Kochen sieht er goldbraun und flauschig aus. Dieser Langkornreis schmeckt gut in Pfannengerichten wie Pilaw und Paella, in Salaten, aber auch als Beilage.
  • braunem Rundkornreis: Short-Grain Reis ist klein und wird beim Kochen klebrig. Mit ihm schmecken Desserts, Reisbällchen, Sushi und Risotto besonders lecker.
Verwendung

Die Garzeit ist mit 40 Minuten etwa doppelt so lang wie beim polierten weißen Reis. Wird er nach der Quellmethode zubereitet, gehen mit dem Kochwasser keine Inhaltsstoffe verloren. Er kocht körnig, hat einen kräftig-nussigen Geschmack und eignet sich als Beilage für pikante Aufläufe sowie Pfannengerichte. Aber auch köstliche Desserts lassen sich mit den braunen Körnern zubereiten, beispielsweise mit Kokosmilch, Banane oder Himbeeren.

Nährwerte

100 g Naturreis haben etwa 355 Kalorien. Außerdem enthält das Getreide 77 g Kohlenhydrate und 1 g Fett. Naturreis enthält jedoch mehr Protein als herkömmlicher Reis, nämlich 7,5 g. Zudem stecken in der Hülle mehr wertvolle Inhaltsstoffe als beim weißen polierten Reis.

Lagerung & Aufbewahrung

Beim Naturreis ist die Schale noch vorhanden. Deswegen enthält er mehr Fett als normaler Reis. Nach 6 Monaten sollte Naturreis verbraucht sein.

Gesundheit & Wirkung

Naturreis wird von den Magenenzymen langsamer gespalten als weißer Reis. Dadurch wird die Stärke nicht so schnell in Zucker umgewandelt. Der Blutzuckerspiegel wird also deutlich weniger in die Höhe getrieben als bei weißem Reis. Außerdem macht er länger satt, da er komplexere Kohlenhydrate enthält. Vollkornreis hat zudem einen hohen Anteil an Folsäure, die bei der Blutbildung und der Reparatur der DNA benötigt wird. Vitamin B 5 kann die Beweglichkeit der Glieder vergrößern und Schmerzen bei rheumatoider Arthritis verringern.