schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

Unser bestes Rindfleisch

Filet
Meisterfrisch Gulasch
 zur Übersicht
15.08.2016

Fleischkauf mit gutem Gefühl

Wir wissen, wo es herkommt

Meisterfrisch
Was einem lieb und teuer ist, lässt man nicht gern aus den Augen. Ebenso geht es uns mit unserem Qualitäts-Rindfleisch der Marke MEISTERFRISCH: Von der Geburt, über die Aufzucht, bis zur Zerlegung und Verpackung – wir können unser Fleisch lückenlos rückverfolgen und kümmern uns mit größter Sorgfalt um Frische, Qualität und Geschmack.

Was richtig gutes Fleisch anbelangt, hat CHEFS CULINAR jahrzehntelange Erfahrung. Bereits seit 1983 beschäftigen wir uns mit der Herstellung von Qualitäts-Rindfleisch unter der Marke Meisterfrisch. Was unser Fleisch so besonders macht, erfahren Sie hier:

Wir wissen, wo unser Fleisch zuhause ist

Das Wichtigste vorab: Transparenz hat bei uns oberstes Gebot. Daher garantieren wir die elektronische Rückverfolgbarkeit eines jeden Stückes bis hin zum Bauernhof. Dabei stammt unser MEISTERFRISCH Rindfleisch ausschließlich von ausgesuchten deutschen Färsen der Kategorie R.3. aus tiergerechter Haltung. Die besondere Marmorierung des Färsenfleisches sorgt für den exzellenten Geschmack.

Profis für Sie am Werk

Unsere geschulten Mitarbeiter, darunter viele Fleischer- und Metzgermeister, kümmern sich um die professionelle Zerlegung des Frischfleisches. Bei uns wird Tradition und handwerkliches Können mit modernster Technik gekoppelt. Organisierte Warenführung und festgelegte Schnittführungen sichern nachhaltig eine hohe Qualität. Mit neuester Technik, die in Deutschland ihres gleichen sucht, ist die Herkunft eines jeden Teilstücks nachweisbar.

Hier ist genau drin, was draufsteht

Nachdem die Ware ihren optimalen Zuschnitt erhalten hat und sie mit den notwendigen Daten
ausgestattet ist, geht es weiter zur Verpackungsstation. Hier wird am Ende der Zerlege-Linie das finale Etikett angebracht: Alle relevanten technischen Daten der einzelnen Stücke, sowie die  Herkunft werden hier übersichtlich dokumentiert – und das natürlich mehrsprachig. Nach der Gewichtserfassung und dem traditionellen Vaccum-Verfahren, kommt die Ware ins Reifelager.

Viel Zeit zum Reifen

"Gut Ding will Weile haben" – das sehen wir genauso. In unseren modernen Reifelagern herrschen optimale Bedingungen bei einer konstanten Temperatur von 2 Grad Celsius. Dort geben wir unserem Fleisch genau die Zeit, die es braucht, um seinen unnachahmlichen Geschmack zu entwickeln. Erst nach einer Reifezeit von mindestens 20 Tagen, wird die Ware zu unseren Kunden geliefert.

Sie möchten einen Blick hinter die Kulissen werfen? Wir haben den Profis in unseren Zerlegebetrieben einmal über die Schulter geschaut. Einfach das Video anklicken!