schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

Toast Hawaii

Hawaii-Toast
Ein Klassiker feiert 60. Geburtstag

Wie die Exotik auf deutschen Tellern Einzug hielt...

Toast Hawaii

Schnelle Küche

Hawaii-Toast

Kein Gericht erinnert uns so an die 50er Jahre wie der Hawaii-Toast. Man denkt unwillkürlich an Mutti, die Vati und den Kindern einen Toast vor den Fernseher bringt, an Nierentische und Rüschenschürzen. Hawaii-Toast – da ist die Welt noch in Ordnung. Dieses warme Gefühl, die einfache Zubereitung und der süß-herzhafte Geschmack ließen den Toast zum Dauerbrenner werden.

 

Die Geschichte

Als Erfinder des Gerichts wird oft der TV-Koch Clemens Wilmenrod genannt, da er den Toast in seiner Sendung erstmalig präsentierte. Ob er wirklich der geistige Vater des Snacks ist, ist jedoch fraglich. Wahrscheinlich hat sein Koch-Lehrer Karl Adam das Gericht erfunden.

In seinem Kochbuch ist das Rezept erstmalig abgedruckt. Wilmenrod war nämlich kein Koch. Er war ausgebildeter Schauspieler und ein Frauentyp, was ihm den Job als Fernseh-Koch einbrachte. Die Grundlagen des Kochens ließ er sich von Adam beibringen. Wilmenrods Frau unterstützte ihn ebenfalls aktiv. Sie kochte während der Sendung hinter der Bühne parallel zu ihm. Ihre ansehnlicheren Gerichte wurden dann dem Publikum präsentiert.

Toast Hawaii heute

Obwohl er mit seinen 60 Jahren etwas in die Jahre gekommen ist, ist der Toast Hawaii von vielen Speisekarten in gutbürgerlichen Lokalen nicht wegzudenken. Wobei heute eine etwas modernere Interpretation mit frischer Ananas und qualitativ hochwertigem Käse mitunter bevorzugt wird.

Die Beliebtheit des Toast brachte ihm einige Verwandte ein. Die Pizza Hawaii oder das Schnitzel Hawaii sind in Deutschland sehr beliebt. Auch andere Interpretationen von Toastgerichten, wie Toast mit Schweinelendchen und Sauce Hollandaise, der Lady-Toast wurden Klassiker der deutschen Küche.