02.06.2016

Verrückte Geschmacksvielfalt

Diese Kresse-Sorten überraschen

Die krasse Kresse verfeinert ihr Gericht
Die Zeiten, in denen Kresse lediglich als schmückendes Beiwerk ein Gericht dekorieren durfte sind sowas von vorbei! Die kleinen Geschmacksbomben eignen sich wunderbar, um Gerichten einen aromatischen Überraschungsmoment zu verleihen, aber auch solo machen sie eine gute Figur!
Wir möchten Ihnen einige ganz außergewöhnlich leckere Vertreter aus der Kresse-Küche einmal näher vorstellen:

Versüßt jedes Dessert – Honny Cress

Honny Cress

Honigsüßer Geschmack, völlig kalorienfrei – das gelingt mit der wunderbaren Honny Cress. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Südamerika, wo sie schon seit jeher als Süßstoff eingesetzt wird.

Der intensive, süße Geschmack nach Honig macht diese Kresse zur perfekten Zutat für Desserts und Patisserie-Produkte. In Kombination mit bitteren oder sauren Zutaten mimt sie den perfekten Gegenspieler. Sie harmoniert ausgezeichnet mit weißem Schimmelkäse, sauren Früchten oder Joghurt-Desserts.

Verfeinert Cocktails und Krustentiere – Limon Cress

Limon Cress

Der Limonenduft und ihr Limonenaroma zeichnen diese Kresse aus. Der Feinschmecker wird auch Noten von Anis erkennen. Ihre Zitrus-Frische macht die Kresse auch zum idealen Verfeinerer von
Frucht- und alkoholischen Cocktails.

Möchte man die Anistöne der Limon Cress besonders herausstellen, kombiniert man sie am besten mit Schalen- und Krustentieren.

Broccoli mal anders – Brocco Cress

Brocco Cress

Es müssen nicht immer die typischen Broccoli-Röschen sein!

Brocco Cress überrascht mit einem milden Geschmack nach Broccoli. Sie verfeinert ein Käse-Sandwich ebenso wie Suppen und Saucen.

An apple a day ... – Baby Clover Cress

Baby Clover Cress

Diese kleinen, herzförmigen Blättchen schmecken säuerlich, grün, erfrischend und ja – nach Apfel! Die Baby Clover Cress gehört zur Familie der Sauerkleegewächse und ist eigentlich in Argentinien und Chile beheimatet.

Der säuerliche Geschmack nach grünem Apfel der Baby Clover Cress bringt eine angenehme Frische in Cremesuppen, eignet sich aber auch hervorragend zum Würzen von Saucen und Mayonnaisen. Auch jeder Fisch verträgt sich gut mit der kleinen Clover Cress. Getränke wie Limonade oder Tee erhalten durch sie ein frisches Apfelaroma.

Senf in Blattform – Mustard Cress

Mustard Cress

Mustard Cress schmeckt nicht nur nach Senf, sie gehört auch botanisch zu den Senfpflanzen. Sie schmeckt – wie gesagt – leicht scharf nach Senf oder Wasabi und ist damit ein ausgezeichnetes Würzmittel für Salate.

Auch in Kombination mit Carpaccio oder rohem Fisch kommt sie hervorragend zur Geltung und empfiehlt sich ebenfalls für die asiatische Frische-Küche

Perfekter Salzersatz – Salicornia Cress

Salicornia Cress

Die Salicornia Cress gehört eigentlich zu den Meeresalgen, fühlt sich mittlerweile aber auch in Gewächshäusern "an Land" zu Hause.

Aufgrund des salzigen Geschmacks und knackigen Bisses, eignet sie sich hervorragend als Salzersatz in den verschiedensten Gerichten. Insbesondere Fisch und Schalentieren verleiht sie ein köstliches Aroma.