04.02.2020

Ihr persönliches Aushängeschild

Visitenkarten als wirksames Marketing-Instrument

Nutzen Sie Visitenkarten um neue Kunden zu gewinnen Nutzen Sie Visitenkarten, um neue Kunden zu gewinnen
Visitenkarten sind ein hilfreiches und zugleich günstiges Marketing-Instrument, auf das Gastronomen nicht verzichten sollten. Clever gestaltet, gewinnen Sie mit den Karten nicht nur Stammkunden, sondern finden darüber auch neue Besucher. Wir geben Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie das Aushängeschild aus Papier gekonnt in Szene setzen ...

1. Was zeichnet Ihren Gastro-Betrieb aus?

Mit welchen Aktionen punktet Ihr Unternehmen? Mit welchen Aktionen punktet Ihr Unternehmen?

Besonders, besonderer, am besondersten ... Zählen Sie auf, was Ihren Betrieb auszeichnet. Gibt es bei Ihnen vielleicht die größten und saftigsten Burger der Stadt? Oder bieten Sie einen Catering-Service für Hochzeiten oder Geburtstage an? Vielleicht haben Sie auch an 365 Tagen im Jahr geöffnet ... Teilen Sie es Ihren Kunden mit! 

2. Bewertungen sind das A und O

Im Zeitalter von Google, Facebook & Co. sind Bewertungen über den letzten Barbesuch oder das Essen im angesagtesten Restaurant der Stadt nicht mehr wegzudenken. Fordern Sie Ihre Besucher dazu auf, Ihren Betrieb zu bewerten. Dadurch entsteht eine tolle Chance, dass Ihr Betrieb weiter empfohlen wird. Negative Bewertungen lassen sich nutzen, um sich zu verbessern. Auf der Visitenkarte können Sie mit einem QR-Code auf verschiedene Bewertungsportale hinweisen.   

3. Visitenkarte als Rabattkarte

Sie möchten neue Kunden gewinnen? Bei Vorlage der Visitenkarte, die gleichzeitig als Rabattkarte gilt, können Ihre Gäste an einem von Ihnen festgelegten Aktionstag von folgenden Vorteilen profitieren:   

  • Beim Verzehr eines bspw. Steaks dürfen sich Gäste über ein Getränk gratis freuen.
  • Bei Wahl eines 4-Gang-Menüs gibt es das Dessert umsonst.
  • Zu einem bestimmten Gericht bekommen Besucher ein kleines Geschenk, wie z. B. eine Auswahl feiner Pralinen.
  • Besucher, die 2 Wochen vorher einen Tisch reservieren, erhalten 10 Prozent Rabatt. Bei kürzeren Vorlaufzeiten gibt es jeweils 5 Prozent Rabatt. 

4. Nutzen Sie Social Media Kanäle

Mit einem QR-Code weisen Sie Gästen den Weg auf Ihre Website Mit einem QR-Code weisen Sie Gästen den Weg auf Ihre Website

Sie betreiben einen eigenen Facebook- oder Instagram-Account? Super, dann sollten Sie auf Ihrer Visitenkarte unbedingt darauf hinweisen. Entweder geben Sie den Link zu Ihrer Seite auf der Vistenkarte an, Sie können aber auch mit einem QR-Code arbeiten. Das erspart dem Nutzer lästiges Abtippen am Computer.   

5. Rezepte veröffentlichen

Präsentieren Sie auf Ihrer Visitenkarte die besten Rezepte zum Nachkochen Präsentieren Sie auf Ihrer Visitenkarte die besten Rezepte zum Nachkochen

Klapp-Visitenkarten können auch als Sammelkarten herhalten. Hier können Sie Ihre besten Rezepte vorstellen, was den ein oder anderen Besucher entweder zum Nachkochen inspiriert oder persönlich vorbeischauen lässt.