schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

Gastronomiepark in Bologna

Mit dem Fahrrad durch den Food-Freitzeitpark
Im Foodpark in Bolognia gab es einiges zu sehen
 zur Übersicht
22.06.2018

Freizeitpark für Feinschmecker

Zu Besuch in der FICO Eataly World

Selbstgemachte Nudeln Selber machen, selbst ausprobieren: das steht in der Eataly-World an erster Stelle
Willkommen im größten Food-Freizeitpark der Welt: Wer in der FICO Eataly World Riesenräder und Geisterbahnen sucht, wird enttäuscht sein. Wer allerdings Riesen-Genuss und den Geist des Weines sucht, ist hier genau richtig! Einige unserer Trend-Scouts waren vor Ort, um in diesem Schlaraffenland viele Inspirationen für unsere zukünftigen Events, Produkte und Rezepte zu sammeln.

In der FICO Eataly World dreht sich tagtäglich alles um Kulinarik. "FICO" steht dabei sowohl als Abkürzung für "Fabbrica Italiana Contadina", also die original italienische, ursprüngliche Produktionsstätte, als auch für das umgangssprachliche "fico", was übersetzt soviel wie "cool" bedeutet.

From field to fork – vom Acker bis zum Teller

Wer das 100.000 m² große Wunderland für Food-Fans besucht, erhält nicht nur einen sensationellen Überblick über die unheimliche Vielfalt der weltbekannten "Cucina Italiana", sondern kann auch jeden einzelnen Produktionsschritt eines Produktes vom Acker bis zum Teller nachvollziehen und live erleben. Neben dem handwerklichen Aspekt steht hier auch der respektvolle Umgang mit Lebensmitteln besonders im Fokus. Egal ob Felder, Beete, Weingärten, Olivenhaine oder Nutztiere: Die Besucher können den Ursprung eines jeden Produktes kennen- und begreifen lernen und auch selbst Hand anlegen. In verschiedensten Workshops lässt sich das Produzieren von frischen Nudeln ebenso erlernen wie das Aussetzen von Sämlingen, das Melken von Ziegen oder das Herstellen unterschiedlicher Käse-Sorten.

Snack-Station FICO Eataly Worl Köstlichkeiten gibt's an jeder Ecke

Probieren und Dinieren

Wer sich lieber aus den Lern-Parcours ausklinken möchte, kommt natürlich auch auf seine Kosten: An die 40 Snack-Stationen, Bars und Restaurants bieten den hungrigen Unterhaltungslustigen die köstlichsten italienischen Genüsse an. Dabei reicht das Angebot von Appetizern über Pizza, Pasta  und Co. bis zu mehrgängigen Menüs.

Auch für unser Genusswelten-Team, das sich ständig mit der Kreation neuer Rezepturen und Umsetzung von Trends beschäftigt, war der Ausflug in den Freizeitpark für Feinschmecker ein gewinnbringendes Erlebnis:

"Der Besuch in Bologna war auch für uns Profis sehr lehrreich. Wir haben viel Neues über die Herstellung typischer italienischer Erzeugnisse erfahren und schon Bekanntes wurde nochmal vertieft. Am spannendsten waren aber die Pizza-&-Pasta-Workshops. Die hier gezeigten Kniffe und kleinen Geheimnisse haben wir direkt in ein Seminar für das kommende Jahr eingebaut. Der Besuch hat sich sehr gelohnt. Auch, weil Bologna ein wahres Mekka für Genießer ist", schildert Daniel Kämmer, Profikoch bei CHEFS CULINAR, das Erlebte.

Dummy
Die gesamte Produktionskette live erleben
Dummy
Gutes Fleisch braucht eine entsprechende Reife-Zeit
Dummy
Frische Pasta, selbst gemacht
Dummy
Aus wenigen Zutaten wird ein typisch italienisches Gericht
Dummy
In Workshops kann man selbst Hand anlegen
Dummy
In der Käserei wird Hygiene groß geschrieben
Dummy
Für Trüffel-Sucher
Dummy
Unzählige hippe Lokalitäten laden zum Verweilen ein
Dummy
Parmesan perfekt in Szene gesetzt