schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

Mehr Verbrauchertransparenz

Händewaschen
Kochen in der Küche
 Zur Übersicht
Hygiene

Mehr Verbrauchertransparenz

CHEFS CULINAR bietet ein umfassendes Küchen-Audit

Hygiene wird groß geschrieben: Im Frühjahr 2019 tritt ein neues Gesetz in Kraft Hygiene wird groß geschrieben: Im Frühjahr 2019 tritt ein neues Gesetz in Kraft

Das Bundeskabinett hat im August einen Gesetzentwurf über die Rechtmäßigkeit von Internetveröffentlichungen bei Hygieneverstößen verabschiedet. Im April 2019 soll das Gesetz in Kraft treten. Dann wird eine Mißachtung der Richtlinien sehr teuer. Um für die Zukunft noch besser aufgestellt zu sein, bietet CHEFS CULINAR Consulting Hygiene-Audits an, die im Vorfeld von Lebensmittelkontrollen durchgeführt werden, um Stärken und Schwächen aufzuzeigen. Diese Hygiene-Audits können bei Bedarf um weitere Bereiche ergänzt werden.

Ab April 2019 sollen Hygieneverstöße im Internet veröffentlicht werden, die ein Bußgeld von mindestens 350 Euro vorsehen. Dabei sollen keine Bagatelldelikte bekannt gemacht werden, sondern Vorkommnisse größeren Ausmaßes. Erhöhte Bußgelder werden fällig, wenn die Verantwortlichen die Vorgaben der Lebensmittelkontrolle nicht umsetzen. 

Sorgen Sie vor: Ein Küchen-Audit ist eine gute Möglichkeit, um sich mit Inhalten der eigenen Lebensmittelsicherheit und -hygiene auseinanderzusetzen. CHEFS CULINAR bietet praxisrelevante Audits, da nicht nur gute Konzepte entscheidend sind, sondern auch die korrekte Umsetzung. 

Was sind die Inhalte des Audits?

Wer die Richtlinien einhält, hat nichts zu befürchten Wer die Richtlinien einhält, hat nichts zu befürchten

Die Veröffentlichung von Hygieneverstößen wird meist als Bedrohung verstanden, nicht als Chance, die sich durch eine Einführung der Kontrolle ergibt. So weisen bereits jetzt viele Betriebe eine sehr gute Betriebshygiene auf, die den Kunden jedoch verborgen bleibt. 

Verbrauchertransparenz kann also durchaus positiv sein. Zeigen Sie, wo Ihr Betrieb steht und lassen Sie in einem Audit praxisorientierte Merkmale prüfen. 

Zu den neuen Bereichen, die innerhalb des CHEFS CULINAR Küchen-Audits praxisnah thematisiert werden, gehören: 

  • Arbeitssicherheit – wie gut sind die Mitarbeiter vor Unfällen geschützt?
  • Allergenmanagement –  werden Allergiker richtig informiert?
  • Food-Compliance – werden rechtliche Anforderungen eingehalten?
  • Nachhaltigkeit – wie gut geht der Betrieb mit den Ressourcen um?
  • Hygiene – werden Infektionsausbrüche mit all ihren Folgeerscheinungen vermieden?
  • Wirtschaftlichkeit – arbeitet der Betrieb effizient?
  • Zukunft – wie gut ist der Betrieb für die Zukunft gerüstet?

Was sind die Ziele des Audits?

Küchen-Audits Lassen Sie freiwillig ein Audit durchführen, dann sind Sie auf der sicheren Seite

Grundsätzlich ist es hilfreich, ein externes Audit auf freiwilliger Basis durchführen zu lassen. Ein positives Ergebnis sollte der Betrieb für sich werbewirksam nutzen.

Letztendlich brauchen gut geführte Betriebe keine Angst vor mehr Transparenz zu haben. Im Zeitalter von Online-Bewertungen und Social Media Plattformen wird sich eine Transparenz der Betriebe ohnehin immer weiter ausdehnen. Die Frage ist, ob dies der Verbraucher in die Hand nimmt oder der Betrieb das Ganze selber steuert – letzteres ist definitiv die bessere Wahl.

Über unsere Autoren
Stefan Vornehm

Seit 1997 gibt Stefan Vornehm zu den Themen EU-Zulassungen, HACCP, Hygiene- und Qualitätsmanagement sein Wissen in der CHEFS CULINAR Akademie weiter. Seine Palette reicht von Inhouse-Schulungen zur Lebensmittelhygiene-Verordnung und Belehrungen nach Infektionsschutzgesetz über Seminare und Fachvorträge bis hin zur Ausbildung von HACCP- und Hygienebeauftragten. 

Martina Walter-Kunkel
Über unsere Autoren
Martina Walter-Kunkel

Wenn es um Themen wie Hygiene, Krisenmanagement, passierte und pürierte Kost oder vegane Ernährung geht, ist Martina Walter-Kunkel sofort zur Stelle. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung – sowohl in der Praxis, als auch in der Theorie – ist sie eine echte Expertin auf vielen Gebieten. Seit 2010 steht sie nun der CHEFS CULINAR Akademie zur Seite und hilft mit ihrem großen Erfahrungsschatz und ihren speziellen Kenntnissen in der Seniorenverpflegung, der Schulverpflegung und im Bereich der vollwertigen, vegetarischen und veganen Ernährung.