schließen
X
Anmelden
Der Benutzername und/oder das Passwort ist nicht korrekt.
Noch nicht registriert?
Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von vielen Vorteilen!

4. Jugend Cup Süd

Am 7. und 8. Juni 2018 fand der 4. CHEFS CULINAR Jugend Cup Süd statt
Beim 4. CHEFS CULINAR Cup Süd stellten 9 Azubis ihr Können unter Beweis
 zur Übersicht
13.06.2018

Junge Sterne am Koch-Himmel

Talent und Leidenschaft beim Jugend Cup Süd 2018

Beim CHEFS CULINAR Jugend Cup Süd 2018 traten 9 Azubis gegeneinander an 9 Azubis stellten ihr Können in der Küche unter Beweis
Es wurde gehackt, geschnitten, gerührt und geschwitzt ... Am 7. und 8. Juni glühten in der Kermes Berufsfachschule in Pasing wieder einmal die Kochtöpfe, denn der 4. CHEFS CULINAR Jugend Cup Süd stand an. Dieses Jahr stellten 9 junge Nachwuchsköche des 2. und 3. Lehrjahrs ihr theoretisches Wissen und praktisches Können unter Beweis.

Und die Mühe lohnte sich, denn es lockten tolle Preise: von gravierten Messern und Messertaschen von Dick über Weinflaschen und Rucksäcke bis hin zu Weiterbildungen und Praktika bei Sterneköchen.

Fachwissen auf dem Prüfstand

Bevor die Kochtöpfe dampften, rauchten zuerst einmal die Köpfe: Die Prüfer stellten am 1. Tag das theoretische Wissen der Azubis auf die Probe. Erkennen die Prüflinge verschiedene tropische Früchte und Fleischsorten? Und können sie unterschiedliche Weingläser auseinanderhalten? Diese und weitere Aufgaben galt es zu meistern.

Erst nach dieser Hürde ging es ums Mise en Place und den eigenen Arbeitsplatz. Aus vorgegebenen Zutaten durfte sich nun jeder Prüfling einen Warenkorb zusammenstellen. Als Vorbereitung auf den nächsten Tag wurden dann schließlich noch der ein oder andere Fond oder eine pikante Jus angesetzt.

5 Stunden für 4 Gänge

Am 2. Tag ging es dann endlich ans Eingemachte. Stremellachs, Perlhuhn Supreme, gepökelte Kalbszunge und andere Zutaten standen zur Wahl, um 5 verschiedene Sorten Fingerfood zu kreieren. Es folgte eine Suppe aus Brunnenkresse und dazu ein Wachtelei. Für den Hauptgang waren bayerisches Färsenfilet sowie grüner und weißer Spargel vorgegeben und das süße Finale mussten die Azubis aus Erdbeeren und Holunderblüten zaubern. Und für alles blieben den Jungköchen 5 Stunden Zeit.

So mancher kam ins Schwitzen, denn die Zeit war knapp und die Prüfer sahen bei jedem Arbeitsschritt aufmerksam zu. Hier wurde gerollt und frittiert, dort geschäumt und passiert. Schon jetzt zeigte sich, dass sich 9 der besten Koch-Azubis versammelt hatten.

Knappe Entscheidung

Von den entstandenen Köstlichkeiten durften schließlich nicht nur die Prüfer probieren. Theodor Heindl, Prokurist und Verkaufsleiter von CHEFS CULINAR Süd, durfte viele Gäste aus der Gastronomie und dem öffentlichen Leben als Gäste begrüßen – so z.B. Gastrolegende Jürgen Lochbihler und Susanne Droux, Geschäftsführerin der DEHOGA. Am Flying-Fingerfood-Buffet konnten sie sich dann selbst ein Bild von den Fertigkeiten der Jungköche machen.

Bei all den kulinarischen Highlights fiel den Prüfern die Entscheidung nicht leicht. So setzte sich Sieger Leander Bauer vom Hotel Bayerischer Hof auch nur mit leichtem Vorsprung von Jannik Berberich vom Seehotel Überfahrt ab. Den 3. Platz ergatterte Ahmad Quraischi vom Restaurant Der Pschorr. Alle anderen erkochten sich einen hervorragenden 4. Platz.

Alle Azubis haben Talent und Leidenschaft fürs Kochen bewiesen – ein verheißungsvoller Ausblick auf die gastronomische Zukunft. Aus diesem Grund wird CHEFS CULINAR den Nachwuchs auch weiterhin in seiner Liebe und Hingabe zum Beruf unterstützen. Der Jugend Cup Süd 2019 wartet schon ...

Beim Jugend Cup Süd 2018 schafften es Leander Bauer, Jannik Berberich und Ahmad Quraischi aufs Siegertreppchen Leander Bauer freut sich über den 1. Platz, Ahmad Quraischi und Jannik Berberich über die Plätze 2 und 3