20.07.2015

Gesundheit aus dem Mixer

Smoothies aus grünem Blattgemüse liegen zurzeit voll im Trend

Grüner Smoothie
Feldsalat, Mangold, Rucola, Spinat und Co. mal anders: Statt grünes Blattgemüse als Salat zuzubereiten, können Sie daraus einfach mal Smoothies für Ihre Gäste machen. Die grünen Vitamindrinks liegen derzeit voll im Trend und sind dazu noch richtig gesund!

In den Mixer darf für einen grünen Smoothie alles, was das Gemüse-Sortiment so bietet. Sogar das Grün, das sonst im Müll landet, kann man dafür verwenden – die Blätter z. B. von Rote Bete, Möhren, Radieschen oder Kohlrabi können, richtig zubereitet, sehr lecker sein. Versuchen Sie auch mal Kräuter wie Petersilie und Basilikum oder Wildpflanzen wie Löwenzahn!

Wichtig: Damit der grüne Mix gut schmeckt, gehört etwas süßes Obst hinein. Für Kinder darf's auch etwas mehr sein. Mangos und Bananen eignen sich beispielsweise prima, aber auch Pfirsiche bringen Geschmack. Als Faustregel gilt: Eine Hälfte Blattgemüse mit einer Hälfte Obst mischen, etwas Wasser dazugeben, mixen – fertig.

Püriert kann unser Körper die Nährstoffe im Grünzeug übrigens viel besser verdauen, als wenn es einfach gekaut würde. Und das Beste: Meist enthält das Blattgrün mehr Nährstoffe als das Gemüse selbst. Vor allem aber kann es mit einem hohen Chlorophyll-Gehalt punkten – das hilft bei der Blutbildung und wirkt entzündungshemmend. Es unterstützt damit den Körper bei der Entgiftung.

Tipp aus dem Tierreich

Erfunden hat die grünen Smoothies die russische Rohkost-Expertin Victoria Boutenko. Weil sie selbst und ihre Familie ständig kränkelte, stellte sie die Ernährung auf Rohkost um. Zunächst ging es mit allen gesundheitlich bergauf, trotzdem hatten sie das Gefühl, als fehlte etwas. Victoria Boutenko beobachtete daraufhin unsere nächsten Verwandten, die Schimpansen: Die Tiere ernährten sich vor allem von Blättern, Wildpflanzen und Früchten. So kam sie schließlich auf die Idee, aus diesen Zutaten einfach Drinks zu machen. Heute hat sich Frau Boutenko als Botschafterin für grüne Smoothies einen Namen gemacht, schreibt Ratgeber und hält Vorträge darüber.

Trend bei Stars und Sternchen

Mittlerweile sind die grünen Mixgetränke so bekannt, dass sogar Schauspieler und andere Stars darauf schwören: Mit sogenannten Detox-Kuren wollen sie Gewicht verlieren und ihren Körper entgiften. In Großstädten schießen Detox-Stores wie Pilze aus dem Boden – dort bekommt man die grünen Säfte fertig gemixt to go oder literweise für den heimischen Kühlschrank, um nicht mehr selbst mixen zu müssen.